SpectroEye (Ab 01.07.2013 nicht mehr lieferbar - Restbestände auf Anfrage!)

Das SpectroEye® ist das weltweit einzige Farbmessgerät, welches die Sollwerte zum Einrichten der Druckmaschine beim Offsetdruck nach ISO 12647-2:2004/ADM 1:2007 in Form von Spektraldaten zur Verfügung stellt.

Best Match: Ist die einzige Funktion, die mit dem Drucker «spricht». Sie erhalten sofort eine Aussage darüber, mit welchen Änderungen der Schichtdicke oder Farbkonzentration die vorgegebene Referenzfarbe zu erreichen ist. Damit wird das Einrichten der Druckmaschine so einfach wie nie.

Spektrale Daten nach ISO 12647: Dank dieser spektralen Daten können Sie weiterhin mit den Dichtewerten arbeiten, während sich die Pass/Fail-Anzeige auf die vorgegebenen Farbtoleranzen nach Norm bezieht. Mittels der exklusiven «Best Match» Funktion erhält der Nutzer Hinweise zur Farbsteuerung der Druckmaschine. Darüber hinaus sind die Spektralwerte für die Einstellung Messung mit POL-Filter erhältlich.

Automatische Weisskalibration: Um optimale Messresultate zu erhalten, ist die Weissreferenz in das SpectroEye eingebaut. Die Kalibrierung wird auftomatisch ohne Einflussnahme des Benutzers ausgeführt.

speceye menu
ISO 9000 konforme
Qualitätsssicherung
z.B. einfache Waren-
eingangskontrolle
bei Druckfarben

Richtungsunabhängige Positionierung: Um eine richtungsunabhängige Positionierung des Messgeräts zu gewährleisten, ist das SpectroEye mit einer Ringbeleuchtung ausgestattet. Dies ist besonders wichtig bei Messungen auf ungestrichenen Substraten.

Hochauflösendes Messsystem: Mit der internen spektralen Auflösung von 3,3 nm erfasst das SpectroEye auch kleinste Farbabweichungen.

Auftragsorientiertes Arbeiten: Im SpectroEye können Aufträge angelegt werden, so dass Messreihen automatisch erfasst und der jeweiligen Referenz zugeordnet werden können. Zudem können mit der Software Color Quality™ Aufträge vom PC in das SpectroEye und vom SpectroEye zur weiteren Auswertung und Dokumentation in den PC geladen werden.

speceye menu
Mit einer Messung
- einfache
densitometrische
Analyse von
Sonderfarben

Zugang zu den digitalen Pantone® Farbfächern: Die SpectroEye Pantone® Fächer beinhalten alle 1114 Farben auf gestrichenem, ungestrichenem und mattem Papier sowie den neuen Pantone® GoeGuide™ mit über 2058 Farben. Weiterhin ist die Integration der Farbfächer HKS, Toyo und DIC möglich.

SpectroEye LT: Das SpectroEye LT enthält fast alle densitometrischen Funktionen und CIE L*a*b*. Es ist damit auch für die Druckkontolle nach PSO geeignet. Die LT-Version kann keine Spektralwerte ausgeben. Eine Aufrüstung auf ein vollwertiges SpectroEye ist aber jederzeit mittels Freischaltcode möglich.

speceye menu
Mehrere Nutzer
- kein Problem
durch Passwort-
Sicherung der
Einstellungen

Zertifizieren Sie Ihr SpectroEye selbst mit NetProfiler 2: Der NetProfiler besteht aus einer Software und einer speziell für die Druckindustrie entwickelten Kalibrierkarte. Via Internet werden die gemessenen Werte mit den hinterlegten Standardwerten verglichen und es wird ein Korrekturprofil berechnet, dass von der NetProfiler Software direkt in das SpectroEye geladen werden kann.

Messergebnisse mit NetProfiler 2:

  • exakte Kommunikation zwischen mehreren Geräten des gleichen Typs
  • erhält die Messqualität und Zuverlässigkeit der Geräte
  • erhält länger die Verfügbarkeit der Geräte durch die Verlängerung von Serviceintervallen
Messtechnik
holografisches Beugungsgitter
380 nm bis 730 nm
10 nm (interne Auflösung 3,3 nm)
Remission
45°/0° Ringoptik, DIN 5033
Ø 4,5 mm oder 3,2 mm (SA)
Wolfram, gasgefüllt, Lichtart A
neutral, angenähertes Glühlampenlicht A
polarisiert
angenähertes Tageslicht D65
optional auch UV-Unterdrückung
ohne Filter: ca. 2 s
Polarisationsfilter: ca. 3 s
D65-Filter: ca. 2 s
Dichte nach DIN 16536: 0,00D bis 2,5D
±0,01 D
0,02 ΔE* CIELAB (D50, 2°), Mittelwert aus 10 Messungen im Abstand von 10 Sekunden auf Weiß
Density DIN 16536 (Reproduzierbarkeit ±0,01 D):
No-Filter 0,0 - 2,5 D, Yellow 0,0 - 2,0 D
Pol-Filter 0,0D - 2,2 D, Yellow 0,0 - 1,8 D
ausfahrbar
motorisch angetrieben
automatisch auf integrierter Weißreferenz
automatische Überprüfung der spektralen Kalibration
manuell und automatisch
Mittelung über mehrere Meßwerte
manuelle und automatische Zuweisung der Proben zu den Referenzen
Messbedingungen
absolut, relativ
D50, D65, A, C, D30 ... D300, F1 ... F12, benutzerdefiniert
2°, 10°
DIN 16536, DIN 16536 NB, ANSI STATUS A, ANSI STATUS T, ISO Status I (SPI), benutzerdefiniert
Messfunktionen
  SpectroEye LT SpectroEye
check check
check check
check check
check check
check check
check check
check check
nocheck check
check check
nocheck check
nocheck check
nocheck check
2000 2000
nocheck check
nocheck optional
nocheck optional
Schnittstellen
RJ45-Verbinder
RS 232C mit 300 bis 57600 Baud
10 BaseT, 10 MBit/s
Stromversorgung:
NiMH Akku, nom. 7,2 V, 1300 mAh
85 VAC bis 270 VAC, 47 Hz bis 63 Hz
ca. 3 h, automatische Abschaltung
automatische Kontrolle und Anzeige der Kapazität
ca. 3000
Mechanische Daten:
Länge: 24,5 cm, Breite: 8,3 cm, Höhe: 8 cm
ca. 990 g