Spektraldensitometer 504, 508

Reflexions-Densitometer für die erweiterte Dichtemessung

Generell wird bei den Messgeräten der 500-Serie stets eine spektrale Messung durchgeführt, auch bei denen, die nur densitometrischen Funktionen beinhalten. Dadurch ist immer eine Aufrüstung vom Densitometer zum Spektralfotometer (528, 530) möglich. Die 500-Serie zeichnet sich durch eine robuste Bauweise und eine gut strukturierte Bedienung aus. Das kontrastreiche und grafikfähige Display kann sowohl für Rechts- als auch für Linkshänder konfiguriert werden. Durch eine 3-seitige Beleuchtung wird eine richtungsunabhängige Messung unter 45°/0° nach DIN/ISO garantiert. Der Messstatus der 500-Serie ist wechselbar – dadurch lassen sich die Geräte für alle densitometrischen Messungen in den Bereichen Druck, Kalibrierungen und Fotomaterialien einsetzen. Im Spektraldensitometer 504 und 508 sind somit für die unterschiedlichsten Messaufgaben jeweils die dafür benötigten densitometerischen Messfunktionen integriert.

Eine serielle Schnittstelle ermöglicht den Import der Daten auf den PC.

Die Spektraldensitometer-Funktionen im Überblick
  504 508
 
 
Messtechnik
45°/0° (Beleuchtung 3-seitig, richtungsunabhängig Messung)
gasgefüllte Tungsten Lampe (ca. 2856 K)
Standard: 3.4 mm; optional: 2 mm, 6 mm, 1.6mm*3.2mm
400 nm - 700 nm, Reflexion 0 bis 200%, Dichte 0 D - 2,5 D
Intern: 24 Stützpunkte über Filter, Ausgabe: 10 nm
Dichte: ± 0,01 D; max. DECMC = 0,4 (über 12 BCRA Kacheln)
Dichte: ± 0,01 D; max. DECMC = 0,10 (auf weißer Keramik)
No und Pol, mechanisch austauschbar
Grafisches Display 128 x 256 Pixel
RS-232 (serial)
NiMH (Nickel-Metal-Hybrid)-Akku
Länge: 197 mm, Breite: 76 mm, Höhe: 81 mm
1050 g